Switch verkauft Switchplus an die Combell Group

Die Stiftung Switch konzentriert sich auf ihr Hochschulgeschäft und veräussert per 12. Dezember 2018 ihre Tochtergesellschaft Switchplus an die belgische Combell Group. Alle Mitarbeitenden werden übernommen. Über die Kaufsumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Switchplus ist Expertin für Domain-Registrierung und die Präsenz im Internet. Sie bietet ihren Kunden Lösungen rund um den Webauftritt, von der Domain-Registrierung bis zur kompletten Internet-Präsenz.

Die Combell Group wurde 1999 gegründet und ist der führende digitale Enabler für Unternehmer und kleine Unternehmen in Nordwesteuropa. Die Gruppe bedient, nun zusammen mit Switchplus, fast 800‘000 Kunden in Belgien, den Niederlanden, Dänemark, Schweden und der Schweiz und verfügt über eine der höchsten Kundenzufriedenheitswerte der Branche.

Andreas Dudler, Geschäftsführer von Switch, freut sich über den erfolgreichen Verkauf. 

Wir sind sehr glücklich, dass wir Switchplus an die belgische Combell Group verkaufen konnten. Es freut mich auch, dass die Combell Group alle Mitarbeitenden übernimmt und Switchplus als eigenständiges Unternehmen weiterhin im Markt aktiv bleibt. Ich bin überzeugt, dass mit dem Fachwissen und der Grösse der Combell Group, Switchplus ideale Voraussetzungen für weiteres Wachstum vorfindet.

Auch Gaby Lörtscher, Geschäftsführerin von Switchplus, sieht in der neuen Partnerschaft nur Vorteile: «Qualitätsbewusstsein, personalisierte Unterstützung und Innovation liegen uns wie auch der Combell Group am Herzen. Switchplus freut sich zusammen mit Combell neue Ziele zu erreichen, von welchen unsere Kunden profitieren können.»

Jonas Dhaenens, Geschäftsführer der Combell Group, sagt zum Markteintritt in der Schweiz. «Wir heissen viele neue Kunden, neue Kollegen und viel Know-How willkommen und sehen das Potenzial, das auf uns wartet. Wir haben Verbesserung und Innovation schon immer priorisiert, damit unsere Kunden aus dem Vollen schöpfen können. Wir möchten Unternehmern und Kleinunternehmen die Möglichkeit geben, sich mit unseren Dienstleistungen online eine digitale Identität zu schaffen.»

Oaklins Switzerland führte im Auftrag von Switch exklusiv den gesamten Verkaufsprozess durch. Dazu gehörten neben der Vorbereitung der Verkaufsunterlagen, der Identifikation und Ansprache möglicher Käufer und der Betreuung der käuferseitigen Due Diligence auch Verhandlungen mit mehreren Parteien und die Begleitung der Transaktion bis zum Abschluss. Die Identifikation und Ansprache von möglichen Käufern im Ausland wurde durch die lokalen Büros von Oaklins sichergestellt. Das belgische Team schlug Combell Group als mögliche Käuferin vor und weckte erfolgreich ihr Interesse an Switchplus.